Beim ersten Spiel ohne Grenzen, einem sportlich-spassigen Mannschaftswettkampf zwischen den Städten Homburg, Bexbach und Neunkirchen, gewannen die Teilehmer des Stadtsportverbandes Bexbach. Neunkirchen belegte den zweiten Platz und Homburg erreichte als gastgebende Stadt, Platz drei.

Schon beim Aufbau in strömenden Regen, ahnten die Teilnehmer, dass es ein recht feuchter Tag geben wird. Doch wir hatten Glück. Immer wieder kam die Sonne durch, so dass sich der Regen überwiegend mit den Pausen begnügen mußte.

Nach fünf Spielen, die sowohl für die Teilnehmer, als auch für die Zuschauer sehr lustig waren, wurde gegen 15 Uhr die Siegermanschaft ermittelt. Den ersten Platz belegte die Mannschaft aus Bexbach und erhielt den begehrten Wanderpokal. Jeder Teilnehmer aus der Siegermannschaft bekam zusätzlich ein persönliches Siegerpräsent. Auch die Spieler aus Homburg und Neunkirchen bekamen vom Stadtsportverband Homburg, als Anerkennung ein kleines Präsent überreicht. Insgesamt war es eine sehr gelungene und tolle Veranstaltung, die im Rytmus von 2 Jahren wiederholt wird. Auf Wiedersehen in 2013, in Bexbach und danke nochmals dem Homburger Stadtsportverband, als tollen Gastgeber.

1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
1 Spiel ohne Grenzen 2011 ...
 
 
Powered by Phoca Gallery